Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.



Liebe Ulrike,

auch in diesem Quartal möchten wir Dir wieder ein Update zu aktuellen Themen und Neuigkeiten aus der Gründerwelt geben – vielmehr noch: Du erhälst von uns den einen oder anderen wichtigen Tipp, den Du Dir für Deine Unternehmensgründung oder Dein Unternehmen ansehen solltest. Wie gewohnt präsentieren wir Dir auch die spannendsten Events der nächsten Wochen und stellen Dir drei bemerkenswerte Start-ups aus unserem Netzwerk vor. 

An dieser Stelle möchten wir Dich außerdem darauf aufmerksam machen, dass derzeit die Bewerbungsphase zum 14. STEP Award läuft. Der F.A.Z.-Fachverlag sucht bis zum 15. Juli 2019 innovative und wachstumsstarke Unternehmen in den Kategorien Artificial Intelligence, Energiewende, Health Industry, Material Science und Mobility aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Viel Spaß beim Lesen und bis bald! 

Viele Grüße

Dein Team „Gründen & Wachsen"
Juliane, Sandra, Timo und Ulrike




AKTUELLES

Gewerbeanmeldung richtig gemacht

Wer sich in Deutschland selbständig machen möchte, muss gemäß §14 der Gewerbeordnung sein Unternehmen anmelden. Wie Du dies systematisch angehen kannst und was es dabei zu beachten gilt, zeigt Dir „Deutschland startet".

» Hier geht's weiter




So schreibt man einen Fortführungsplan

Während Gründer einen Businessplan benötigen, brauchen Nachfolger, die ein bestehendes Unternehmen weiterführen möchten, eines Fortführungsplans. Dieser beinhaltet sowohl detaillierte Angaben zu Kapitalbeschaffung, Liquiditäts- und Risikoplanung als auch beispielsweise einen Notfallplan.

» Hier geht's weiter.




Fördermittel für Gründer und Selbständige – ein Update 

Auch in den letzten Monaten hat sich wieder einiges getan in der deutschen Förderlandschaft. Programme wie zum Beispiel der „Innovationskredit Hessen", „InnoTop" in Rheinland-Pfalz oder „EXIST-Potentiale" lohnen einen genaueren Blick für Unternehmensgründer.

» Hier geht's weiter.




Business Model Canvas

Jede Gründungsidee braucht ein durchdachtes Geschäftsmodell, um langfristig funktionieren zu können. Die Methode des Business Model Canvas unterstützt dabei, einzelne Ideen anhand von bis zu elf Schlüsselfaktoren baukastenartig in ein skalierbares System zu bringen. Dies kann insbesondere bei der Entwicklung und Überarbeitung von innovativen und komplexen Geschäftsmodellen eine große Hilfe sein und den notwendigen Überblick verschaffen.

» Hier geht's weiter.




Pharmakonzern kauft Detoxtee-Start-up 

Fünf Jahre nach der Gründung wurde Fitvia nun zu ingesamt 70% von dem Pharmaunternehmen Dermapharm aufgekauft. Dermapharm verfügt über Produktionsstätten, die dem Wiesbadener Start-up zugutekommen sollen. Sebastian Merkhoffer, der Gründer des Tee-Start-ups, das durch Influencermarketing Bekanntheit erlangt hat, arbeitet auch weiterhin mit der bisherigen Marketingstrategie an Fitvia weiter.

» Hier geht's weiter.
     

Gründerstudie: Studentin bittet um Deine Mithilfe

Svenja Erichsen, Masterstudentin der Wirtschaftspsychologie, hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen einer Studie ein genaueres Bild über Persönlichkeitsmerkmale und Kompetenzen erfolgreicher Gründer zu emitteln. Sie möchte damit dazu beitragen, die Erfolgsaussichten von Start-ups zu verbessern und eine passgenaue Betreuung und Beratung dieser zu ermöglichen. Jegliche Daten werden anonym erfasst und absolut vertraulich behandelt. 

» Hier geht's zur Teilnahme an der Studie. Der Code lautet „SER".




EVENTS

18. Hessischer Unternehmerinnentag

Bereits zum 18. Mal laden jumpp und die Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft zum Hessischen Unternehmerinnentag – dieses Mal unter dem Motto „Erfoglreich gründen – strategisch wachsen". Eröffnet vom hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir bietet die Verantstaltung Teilnehmern ein vielfältiges Programm mit Vorträgen und zahlreichen Best-Practice-Beispielen. In einer Ausstellung gibt es zudem weitere Informationen und Tipps.

Weitere Informationen zur Veranstaltung findest du hier.

Termin: 22. August 2019
Ort: Frankfurt am Main


werbung


Save the Date: Unternehmensnachfolge 2.0 – Experten beantworten Deine Fragen

Die Veranstaltungsreihe „Unternehmensnachfolge 2.0“ des groundr e.V. geht in die dritte Runde. Durchlebe aktiv den Entscheidungsprozess auf dem Weg zur Unternehmensnachfolge anhand von spannenden Praxisbeispielen! Im Anschluss beantworten Experten Deine individuellen Fragen zur internen wie externen Übergabe sowie zu steuerlichen Optimierungspotentialen. Das Projekt Unternehmensnachfolge des F.A.Z.-Fachverlags ist Partner der Veranstaltung. 

Registriere Dich hier.

Termin: 24. September 2019
Ort: Bad Homburg 

     

Gründerszene Spätschicht

Gründerszene Spätschicht ist eine Veranstaltung, um Start-ups, Investoren und digitale Enthusiasten zusammenzubringen. In Berlin, Hamburg und Köln genießt das Format bereits enorme Popularität. Jetzt ist es Zeit für die erste Gründerszene Spätschicht in Frankfurt. Nutze die Chance dabei zu sein und Deine Geschäftsidee vor einem der Investoren in 15 Minuten zu präsentieren. Gründerszene Spätschicht hat eine Auswahl an VCs zusammengestellt, die Dir weiterhelfen werden. Sie bietet eine Plattform für
bekannte und neue Gesichter der Frankfurter Gründerszene mit Gesprächen bei Getränken, leckerem Essen und einem
obligatorischen Kickerturnier.

Die Veranstaltung richtet sich an Gründer, Entrepreneure, Technikinteressierte und Unternehmer. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen und die Anmeldung findest Du hier.

Termin: 26. September 2019
Ort: Frankfurt am Main
     

Gründen, Fördern, Wachsen Vol. 8

Die „Gründen, Fördern, Wachsen“ geht in diesem Jahr in die achte Runde. Die Auftaktveranstaltung für das Bundesland Hessen zur „Gründerwoche Deutschland“ bietet neben spannenden Founderstorys, Workshops, Themenlounges und Diskussionen zu den
aktuellsten Themen wie zum Beispiel 3D-Druck und künstliche Intelligenz den Austausch mit Experten und weiteren Akteuren der Gründerszene. Eine Besonderheit dieser Veranstaltung ist das CoachingCafé. Hier kannst Du gemeinsam mit Experten Deine Gründungsherausforderungen angehen und viele nützliche Tipps erhalten. Bevor das abschließende Networking mit Livemusik startet, hast Du außerdem Gelegenheit, innovative Start-ups beim „Tech-Pitch“ zu erleben. Stimme vor Ort für Deinen Favoriten ab!

Du möchtest selbst pitchen? Bewirb Dich jetzt bis zum 31. August hier.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei für Gründer, Start-ups, Nachfolger und Studierende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen und die Anmeldung findest Du hier.

Termin: 14. November 2019
Ort: Frankfurt am Main



WETTBEWERBE

Hessischer Gründerpreis: Verlängerung der Bewerbungsfrist

Seit 2003 werden junge Unternehmen mit dem Hessischen Gründerpreis ausgezeichnet, die ihren Hauptsitz in Hessen haben, nicht länger als fünf Jahre am Markt sind und deren Gründer nicht mehr auf staatliche Finanzierungsmittel angewiesen sind. Mittlerweile wird der Preis in vier Kategorien vergeben: „Innovative Geschäftsidee“, „Gesellschaftliche Verantwortung“, „Gründung aus der Hochschule“ und seit 2019 erstmals auch in der Kategorie „Zukunftsfähige Nachfolge“. Die Sieger werden am 1. November 2019 in Wetzlar ausgezeichnet.

Bewerbungen können noch bis zum 23. Juni 2019 eingereicht werden.

» Hier geht's weiter.

     

Green Alley Award

Der Green Alley Award richtet sich an europäische Start-ups und junge Unternehmen aus der Kreislaufwirtschaft, die das globale Müllproblem angehen möchten. Gesucht werden digitale Lösungen in der Kreislaufwirtschaft, Recyclinglösungen sowie innovative Ideen zur Müllvermeidung. Der Pitch findet im September statt. Der Gewinner erhält u.a. ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Bewerbungen können noch bis zum 25. Juni 2019 eingereicht werden.

» Hier geht's weiter.

     

promotion Nordhessen – Businessplanwettbewerb für Unternehmensgründer

Bereits zum 20. Mal können sich Unternehmensgründer aller Branchen beim Businessplanwettbewerb von promotion Nordhessen bewerben. Darüber hinaus werden gezielt Gründer aus den Bereichen Mobilität und Umwelttechnologie gesucht. Alle Gründer werden bei der Erstellung ihres Businessplans sowie u.a. bei der Gründungs- und Wachstumsfinanzierung unterstützt, etwa durch Kontakte zu Kapitalgebern

Bewerbungen können bis zum 25. Juni 2019 eingereicht werden.

» Hier geht's weiter.

     

STEP Award 2019 – Der Unternehmenspreis für Zukunftsbranchen

Der STEP Award ist ein Wettbewerb zur Auszeichnung von innovativen und wachstumsstarken Unternehmen in den Kategorien Artificial Intelligence, Energiewende, Health Industry, Material Science und Mobility aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die vorrangig im B2B-Geschäft tätig sind. Darüber hinaus wird ein Sonderpreis New Work vergeben. Ziel ist es, junge Unternehmen in Zukunftsbranchen zu fördern und ihnen wichtige Impulse für ihre erfolgreiche Entwicklung zu geben. Der Preis und das Netzwerk des STEP Awards sollen den Bewerbern den Weg für den entscheidenden nächsten „STEP“ ebnen helfen.

Bewerbungen können noch bis zum 15. Juli 2019 eingereicht werden.

» Hier geht's weiter.



PUBLIKATIONEN

KfW Gründungsmonitor 2019

Basierend auf 50.000 Befragungen wurde auch in diesem Jahr wieder im Zuge des KfW Gründungsmonitors das Gründungsgeschehen in Deutschland untersucht. Dabei zeigte sich ein zum Teil widersprüchliches Bild: Während die Zahl der Gründungen beinahe stagniert, stieg sie bei den Frauen um vier Prozent. Auch die Anzahl der Übernahmegründungen erhöhte sich leicht. Als besonderes Hindernis identifizierte die Studie die Angst vor finanziellen Risiken, aber auch ganz reale Finanzierungsschwierigkeiten.

» Download Publikation

     

Female Founders Monitor 2019

Zum zweiten Mal wird dieses Jahr der Female Founders Monitor veröffentlicht, der den Fokus auf die Bedeutung und Probleme von Gründerinnen legt. Ziel ist es, die Start-up-Forschung weiterzuführen und letztendlich Frauen in der Wirtschaft zu stärken. Die Studie zeigt, dass Frauen vor allem in technischen Branchen immer noch unterrepräsentiert sind trotz eines leichten Anstiegs über die vergangenen Jahre. Die Gründungsmotive sind neben ökonomischen Antrieben primär sozialer Art. Zu den besonderen Herauforderungen von Gründerinnen zählen unter anderem die Balance zwischen Familie und Berufsleben sowie Finanzierungsschwierigkeiten.

» Download Publikation


     

Internationalisierung von Start-ups: Praxishilfe für junge Unternehmen

Laut deutschem Start-up-Monitor sind Gesetze und Regulierungen die größten Hürden der Internationalisierung. Deshalb hat das RKW Kompetenzzentrum einen Leitfaden herausgebracht, um junge Unternehmer auf die Rahmenbedingungen besser vorzubereiten und die Rechtslage zu erläutern. Er bietet detaillierte Informationen zu Themen wie Markteintritt, Auswahl der Märkte, Anstellung von ausländischen Arbeitskräften, aber auch zu Förderungen über die deutsche Staatsgrenze hinaus. Zudem nennt er eine Vielzahl an Kooperations- und Vernetzungsmöglichkeiten. Ergänzt wird der Leitfaden durch diverse Checklisten, die als Vorbereitung auf den Markteintritt dienen sollen.

» Download Publikation




G&W-Unternehmen

Artificial Ecosystems

Produkt: ByroSYSTEM

Branche: Baugewerbe/GreenTech


Weltweit stehen Städte vor großen
klimatischen Herausforderungen. Gefragt
sind Lösungen, die Klimaprobleme lokal
entschärfen und global in langfristige
Strategien einbetten. Mit seiner Lösung
ByroSYSTEM möchte Artificial Ecosystems wesentlich dazu beitragen.
Das selbstbegrünende Bauelement kann
vielseitig angewandt werden. Es
verbessert nicht nur die Luftqualität,
sondern kühlt unter anderem auch die
Umgebungstemperatur herunter, während
die Pflanzen gleichzeitig eine beruhigende
Wirkung haben


www.artificial-ecosystems.com

Augmelity

Produkt:App und Plattform

Branche: Software


Augmelity ist ein Start-up aus der Techbranche, das sich mit der Erweiterung der Realität durch virtuelle Elemente beschäftigt oder kurz gesagt: Augmented Reality. Das Start-up bietet dem Nutzer eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie er neue Technologien anwenden kann, um Inhalte zu erstellen und reale Gegenstände mit der virtuellen Welt zu verlinken.







 www.augmelity.com

MakeCake UG (haftungsbeschränkt)

Produkt: Backmischungen

Branche: Food


Die Schwestern Mayra Werner und Joana Wöhl haben es sich zur Aufgabe gemacht, süße Versuchungen zu kreieren, denen man nicht widerstehen muss. Daher gründeten sie im März 2018 MAKECAKE. Die Produkte stehen für einen wahren
Kuchengenuss ganz ohne Reue. Alle
Zutaten kommen aus natürlichen Quellen.
Neben einem hohen Eiweißgehalt und
wenig Zucker sind die Kuchen glutenfreien
und in wenigen Minuten zubereitet.





www.make-cake.de




Unseren Newsletter „Gründen & Wachsen" direkt bekommen?

» Hier geht's zur Anmeldung.




Eine Auswahl unserer Communityprojekte

 

In Kooperation mit


Wenn du diese E-Mail (an: ulrike.mayr@frankfurt-bm.com) nicht mehr empfangen möchten, kannst du diese hier kostenlos abbestellen.