Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Sehr geehrte Frau Schmidt,

ein aufregendes Jahr geht zu Ende. Wir können auf viele gelungene Veranstaltungen zurückblicken – unter anderem die sechste Ausgabe der Veranstaltung „Gründen, Fördern, Wachsen“, die vor ein wenigen Wochen stattfand und viele Gründer, Start-ups und Experten im Capitol Theater in Offenbach zusammenbrachte. Aber lesen Sie hierzu mehr unter Aktuelles.

Darüber hinaus möchten wir ganz herzlich unsere neue Kollegin Luisa Sennhenn in der „Gründen & Wachsen" -Community willkommen heißen. Sie löst Besnik Haziri ab, der zum ersten Oktober das Unternehmen verlassen hat und wird Ihre Ansprechpartnerin für die Projekte BEST EXCELLENCE und Gründerflirt sein.

Bevor wir uns nun in die Weihnachtspause verabschieden, haben wir noch einmal die aktuellsten Gründernews für Sie zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre sowie eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr!

Herzliche Grüße

Ihr Team „Gründen & Wachsen

www.gruenden-wachsen.de



AKTUELLES

„Enjoy the ride” – mit Höhen und Tiefen

Am 16. November 2017 kamen im historischen Ambiente des Capitol Theaters in Offenbach Gründer, Start-ups, Gründungsinteressierte und Experten für die sechste Ausgabe „Gründen, Fördern, Wachsen“  zusammen. Im Mittelpunkt standen: Future Technology, Erfahrungsaustausch, Netzwerken und interessante Trainings. Am Ende des Abends wurde Katharina Kreitz der Firma Vectoflow vom Publikum zum Tech-Held 2017 gekürt.

» Erfahren Sie mehr




Bitcoin-Boom: Was steckt hinter der Digitalwährung?

Die Digitalwährung Bitcoin nimmt immer mehr Fahrt auf. Jetzt klettert der Kurs schon über die Marke von 14.000 US-Dollar. Was hat es mit der Digitalwährung auf sich? Warum steigt der Kurs so rasant? Was sagen Finanzexperten? Wichtige Fragen und Antworten zu der umstrittenen Digitalwährung.

» Erfahren Sie mehr





„STEP Award 2017an junge Wachstumsunternehmen verliehen

Am 27. November 2017 wurde im Rahmen einer feierlichen Gala im Tower 185 bei PwC in Frankfurt am Main der Unternehmenspreis STEP Award vergeben. Der Preis, der vom F.A.Z.-Fachverlag bereits zum zwölften Mal verliehen wird, richtet sich an innovative, zukunftsträchtige Unternehmen aus den Bereichen Science, Tech und IKT der DACH-Region.

» Erfahren Sie mehr





Franchise-Partner gesucht? – Hier werden Sie fündig

Raus aus dem Hamsterrad? Selbständig machen, aber die Geschäftsidee fehlt? Regelmäßig kommen neue Franchisesysteme auf den Markt, die einem bei dem Schritt in die Selbständigkeit unterstützen. Hier finden Sie erfolgreiche Franchisesysteme, die noch nach Partnern suchen.

» Erfahren Sie mehr




EIT Audience Award geht an die COLDPLASMATECH GmbH

Carsten Mahrenholz, Mitgründer und Geschäftsführer der COLDPLASMATECH GmbH, die 2016 auch den Branchenpreis Science beim STEP Award gewonnen hat, holte sich sim Oktober den EIT Audience Award. Das Unternehmen entwickelt ein innovatives Hightech-Pflaster, das die physikalischen Eigenschaften von kaltem Plasma nutzt.

» Erfahren Sie mehr


Kooperation von Start-ups und Mittelständlern: Hype oder Hypothek?

Man nehme einen Maschinenbauer, gebe eine Brise Start-up hinzu, und plötzlich kann sich das Unternehmen vor Innovationen und Wachstum kaum noch retten. Viele Mittelständler pumpen mit dieser Aussicht Millionenbeträge in solche Projekte – ine Investition mit ungewissem Ausgang.

» Erfahren Sie mehr



EVENTS

Chance – Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen

„Zukunft selbst gestalten“ – unter diesem Motto findet im Januar 2018 die Messe zu Beruf und Karriere „Chance“ statt. Bereits zum elften Mal treffen sich hier Jungunternehmer und Gründungswillige in den Gießener Hessenhallen. Am ersten Messetag, dem 28. Januar, wird in Halle 5 beim sogenannten Gründertag neben Vorträgen, die die wichtigsten Ansprechpartner und Themen zur erfolgreichen Gründung vorstellen auch Raum für individuelle Gespräche angeboten. Zudem soll der Dialog von Interessenten mit erfolgreichen Gründern verstärkt werden. Ziel ist es, auf rund 500 m² die gezielte Beratung von Gründungswilligen zu ermöglichen und jungen Menschen die Selbständigkeit als Karriereweg aufzuzeigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Termin: 28. und 29. Januar 2018
Ort: Gießen





Metropol 2030 – Gründer als Zünder?! Die Rolle der Start-ups als Treiber von Innovationen und Kreativität für Frankfurt Rhein-Main

In der Metropolregion Rhein-Main etabliert sich zunehmend ein Ökosystem für Unternehmensgründungen. Durch die Digitalisierung getrieben, sprießen Start-ups aus dem Boden – mit Geschäftsmodellen, die ebenso innovativ wie technologiegetrieben sind. Vor allem in den Branchen Finanzen, Health, IT und Logistik stehen die Zeichen auf Disruption. Aber wie reagieren die etablierten Unternehmen auf diese Entwicklung? Sehen sie die Start-ups als Bedrohung oder als Bereicherung für das eigene Geschäft? Welche Rolle spielt die boomende Start-up-Szene für die wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Entwicklung der Metropolregion?

Lassen Sie sich diese exklusive Veranstaltung nicht entgehen und sichern Sie sich bereits jetzt Ihr Early-Bird-Ticket! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Termin: 13. März 2018
Ort: Frankfurt am Main



WETTBEWERBE

Frankfurter Gründerpreis

Ab sofort sind Frankfurter Existenzgründer aus dem Jahr 2017 aufgerufen, sich für den Frankfurter Gründerpreis 2018 zu bewerben! Der Preis wird seit 1999 vergeben und richtet sich an Gründer aus Frankfurt, die im Vorjahr gegründet haben – also in diesem Fall im Jahr 2017. Mit dem Frankfurter Gründerpreis unterstützt die Wirtschaftsförderung Frankfurt junge Existenzgründer und Unternehmen. Der Preis macht Mut zur Selbständigkeit. Pro Jahr werden drei herausragende Gründungen mit insgesamt 30.000 € ausgezeichnet.

Bewerbungen können bis zum 22. Februar 2018 eingereicht werden.





Gründerwettbewerb start2grow

Der Gründungswettbewerb start2grow wurde 2001 von der Wirtschaftsförderung Dortmund erstmals initiiert. start2grow begleitet Gründer seither – von der Geschäftsidee über den Businessplan bis zum erfolgreichen Unternehmen. Erfahrene Coaches, ein kompetentes Netzwerk, umfangreiche Kontakte zu Kapitalgebern, interaktive Events, hohe Preisgelder und das Handbuch Businessplan unterstützen Gründer auf diesem Weg. Mitmachen können Gründerinnen und Gründer aus ganz Deutschland.

Annahmeschluss für Ihren Businessplan ist der 15. Januar 2018.

     

Start me up! – Gründerwettbewerb

Die Bewerbungsphase für die dritte Runde des Wettbewerbs „Start me up!“ hat begonnen: Gründerinnen und Gründer können sich jetzt mit ihrer Unternehmensidee online um das Preisgeld von 100.000 Euro und jede Menge Medienaufmerksamkeit bewerben. Gesucht werden junge und junggebliebene Frauen und Männer, die sich nicht mit Mittelmaß und Durchschnittlichkeit zufrieden geben, sondern Mut, Risikofreude und Spaß an Hochtechnologie haben. Junge Leute, die ihre Talente nutzen – und ein großes Unternehmen aufbauen wollen.

Bewerbungen können noch bis zum 31. März 2018 eingereicht werden.

» Erfahren Sie mehr



PUBLIKATIONEN

Deutscher Startup Monitor 2017

Im Oktober stellte der Bundesverband Deutsche Startups e.V. zum fünften Mal seinen Deutschen Startup Monitor vor, der gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG herausgegeben wurde. Dabei wurden 1.837 Start-ups bundesweit befragt, was etwa 20% der gesamten Szene darstellt. Es zeigt sich: Die deutsche Start-up-Landschaft wird immer bunter. Der Anteil der Frauen unter den Gründern hat sich zum dritten Mal in Folge erhöht – auf 14,6%. Insgesamt wirkt sich auch die Zuwanderung von Fachkräften auf die deutsche Start-up-Landschaft aus. Rund 28,6% aller Mitarbeiter in Start-ups haben keine deutsche Staatangehörigkeit, in Berlin sind es sogar 47,7%. 

» Download Publikation



Kooperationen zwischen etabliertem Mittelstand und Start-ups

Kooperationen zwischen Start-ups und etablierten Mittelständlern bieten aufgrund sich ergänzender Fähigkeiten beiden Partnern großes Potential. Basierend auf Experteninterviews zeigt die vorliegende Studie die Motive, Formen sowie spezifischen Herausforderungen und Erfolgsfaktoren solcher Kooperationen auf. Letzlich bestimmt vor allem die Schnittmenge der Interessen beider Seiten die Form und Intensität der Zusammenarbeit. Welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und wie eine erfolgreiche Kooperation gelingen kann, erfahren Sie in dieser Studie.

» Download Publikation




G&W-Unternehmen

HitchOn GmbH

Produkt: Influencer Marketing, Webvideo-Produktion und YouTube Channel Aufbau/Optimierung

Branche: Marketing

HitchOn ist eine Agentur für Influencer- Marketing und Branded Content, die Unternehmen von der Wahl des richtigen Influencers bis zur Kampagnenkonzeption und -produktion begleitet. Das YouTube-Certified Expertenteam kümmert sich um die Produktion von Webvideo-Inhalten und den professionellen Kanalaufbau auf unterschiedlichen Plattformen. Zudem bietet HitchOn eine Datenbank aus relevanten Influencern inklusive aussagekräftiger KPIs. Der Fokus liegt dabei auf der Videoplattform YouTube.




www.hitchon.de

Toposens GmbH

Produkt: 3D-Ultraschallsensor



Branche: IKT

Toposens hat den weltweit ersten 3D-Ultraschallsensor entwickelt. Damit werden innovative Anwendungen wie z.B. autonomes Fahren, anonymes Personentracking oder Roboter-Mensch-Kollaboration ermöglicht. Der Sensor funktioniert ähnlich dem Prinzip der Echoortung von Fledermäusen und kann Objekte und Personen in 3D in Echtzeit wahrnehmen. Dabei ist der Sensor klein, preiswert und ausgesprochen robust. Er greift zudem nicht in die Privatsphäre ein.





www.toposens.com

SCHUHE24.de

Produkt: Schuhe


Branche: Onlineshop/-handel

Schuhe24.de digitalisiert den traditionellen Schuh-Fachhandel und verbindet ihn mit dem Internet. Die speziell entwickelte Schnittstelle, die direkt in die Warenwirtschaftssysteme der Schuhhändler geht, ermöglicht es, deren Bestände zu einem Gesamtbestand zusammenzufassen. Dieser wird wiederum vollautomatisch in den Shop und auf Plattformen wie Amazon hochgeladen und zum Verkauf angeboten. Die digitale Schnittstelle zwischen kleineren, inhabergeführten Geschäften und diversen Onlinemarktplätzen hilft dem Einzelhandel, im Internetzeitalter zu überleben.


www.schuhe24.de




Sie möchten unseren Newsletter „Gründen & Wachsen” direkt bekommen?

» Hier geht es zur Anmeldung




Eine Auswahl unserer Community-Projekte


In Kooperation mit


Wenn Sie diese E-Mail (an: Sandra.Schmidt@frankfurt-bm.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.