Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Sehr geehrte Frau Schmidt,

passend zum Frühlingsanfang melden wir uns bei Ihnen mit dem ersten Newsletter für 2017 zurück.

Neben der aktuellen Gründerwettbewerbsstudie von Für-Gründer.de möchten wir Sie auf einige Events in den kommenden Monaten aufmerksam machen. Zudem gibt es wieder einen Einblick in aktuelle Ereignisse und Themen der Gründerwelt sowie spannende Geschäftsideen in der Rubrik G&W-Unternehmen zu entdecken.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Frühjahr und viel Spaß bei der Lektüre.

Herzliche Grüße
Ihr Team „Gründen & Wachsen

www.gruenden-wachsen.de



AKTUELLES

So profitieren Gründer noch besser von Wagniskapital

Das Bundeswirtschaftsministerium hat das Förderprogramm „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital Anfang diesen Jahres neu aufgestellt, um es noch attraktiver für Gründer in Deutschland zu machen. Ziel ist es, Start-ups und private Investoren zusammenzubringen, um mehr Wagniskapital in Deutschland zu mobilisieren und den Zugang hierzu zu verbessern.

» Erfahren Sie mehr





An deutschen Business Schools blüht die Start-up-Kultur

Die Erfolgsgeschichten von Start-ups häufen sich an deutschen Business Schools. Die Netzwerke werden dort größer und echte Stars der Szene bauen Talente auf. So versteht sich z.B. die Business School Leipzig, die trotz ihrer 650 Studierenden als kleinerer Standort in Deutschland gilt, als Gründerhochschule.

» Erfahren Sie mehr

     

Die Start-up-Szene in Frankfurt wächst

Die Finanzmetropole Fankfurt wird für Jungunternehmer immer attraktiver. In der umfassendsten und bekanntesten Vermessung der weltweiten Start-up-Szene (Global Start-up Ecosystem Suvey 2017) des im Silicon Valley angesiedelten Datendienstleisters Start-up Genome wurde in Kooperation mit dem TechQuartier erstmals die Gründerszene in FrankfurtRheinMain analysiert und es zeigt sich: Frankfurts Szene wächst rasant.

» Erfahren Sie mehr

     

Deutsche Börse startet neues Segment für junge innovative Firmen

Seit Anfang März gibt es an der Deutschen Börse einen eigenen Platz für junge Wachstumsunternehmen. Das neue Segment mit dem Namen „Scale soll den Zugang zu Investoren und Wachstumskapital für kleine und mittlere Unternehmen verbessern. Der bisherige Entry Standard wurde im Gegenzug zu Monatsbeginn abgeschafft.

» Erfahren Sie mehr

     

Deutsche Bahn startet eigene Start-up-Unit 

Die Deutsche Bahn ist in der Start-up-Szene keine Unbekannte. An vielen Stellen hat sie sich in den vergangenen Jahren an digitalen Aktivitäten versucht. Künftig soll das Digital-Engagement allerdings noch etwas tiefer verankert werden. In Kürze soll die Deutsche Bahn Digital Venture GmbH nun ganz offiziell starten.

» Erfahren Sie mehr

     

Steuer-Know-how: Fünf wichtige Neuregelungen für 2017

Der Bundesrat hatte Mitte letzten Jahres dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (StModernG) zugestimmt, so dass dieses pünktlich zum 1. Januar 2017 in Kraft treten konnte. Mit dem StModernG soll das interne Rechnungswesen für Start-ups und die Finanzverwaltung erleichtert werden. Welche Neuerungen Gründer künftig in ihrer Buchhaltung zu beachten haben, hat StartingUp für Sie zusammengestellt.

» Erfahren Sie mehr

     

Messeprogramm für die Förderung von Start-ups veröffentlicht

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beteiligt sich weltweit an internationalen Messen und bietet Start-ups aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen die Möglichkeit, sich an Gemeinschaftsständen ausgewählter Messen zu präsentieren. Die Förderung umfasst u.a. eine sechzigprozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten.

» Erfahren Sie mehr



EVENTS

MIT Europe Conference 2017

Vom 29. bis 30. März 2017 präsentiert die Wirtschaftskammer Österreich Ideen, die Geschäftsstrategien revolutionieren können. Auf der internationalen Technologiekonferenz ermöglichen hochkarätige Wissenschaftler und Spitzenforscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) einen Blick in die Zukunft von technologiegetriebenen Themen wie Cybersecurity, Internet of Things, nachhaltige Urbanisierung, Satelliten und autonomes Fahren. Unternehmer, Entwickler und Forscher erhalten die Möglichkeit, ihren Wissensvorsprung auszubauen und Kooperationen mit der renommierten Forschungseinrichtung einzugehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Termin: 29. bis 30. März 2017
Ort: Wien


ANZEIGE

werbung


BEST EXCELLENCE-Gründerfrühstück: „Die geeignete Gesellschaftsform für Gründer

Die Wahl der Rechtsform stellt für Unternehmensgründer eine grundlegende und meist langfristige Entscheidung dar, die wesentliche rechtliche und steuerliche Auswirkungen hat. Sie sollte daher wohlüberlegt sein. Die erste Weggabelung, die vor jedem Start-up bei der Auswahl seiner Gesellschaftsform erscheint, ist die grundsätzliche Entscheidung, ob das Unternehmen als Personengesellschaft oder als Kapitalgesellschaft geführt werden soll. Die Teilnehmer des BEST EXCELLENCE-Gründerfrühstücks erhalten dazu anhand konkreter Fallbeispiele aus der Praxis verständlich aufbereitetes Basiswissen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Termin: 28. April 2017, 9.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Eschborn

     

BEST EXCELLENCE: CoachingTag – Gründer treffen Experten

Am 9. Mai 2017 treffen sich Gründer und Coaches zu individuellen Gesprächen in den Räumlichkeiten von MEET/N/WORK Frankfurt. Die Gründer haben die Gelegenheit, sich in 45-minütigen Slots mit Experten vertraulich in Einzelgesprächen zu aktuellen Themen wie z.B. Businessplan, Finanzierung, Marketing oder Recht intensiv auszutauschen. BEST EXCELLENCE verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an Coaches mit unterschiedlicher Expertise. Sie unterstützen Gründer und Jungunternehmer bei der Umsetzung ihrer Gründungsidee, beraten sie fachspezifisch und helfen ihnen bei den jeweiligen Herausforderungen und Problemen im Gründungsprozess.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Termin: 9. Mai 2017, 9.00 bis 14.30 Uhr
Ort: Frankfurt am Main

     

Jumpp Kreativität & Innovation Workshops

Nach Berlin startet das Founder Institute, das weltweit größte Accelerator-Programm mit Hauptsitz im Silicon Valley, nun auch in Frankfurt am Main. Das erste Semester beginnt offiziell im April, doch bereits jetzt können sich Interessierte über das Programm des Founder Institutes informieren und sich für das viermonatige Trainingsprogramm bewerben.

Folgende Workshops werden angeboten:
16. März 2017: „Innovation auslösen und den Mindset verändern
20. und 21. April 2017: „Creativity Boot Camp
11. und 12. Mai 2017: „Ihre Initiative managen
  8. und   9. Juni 2017: „Ihre Innovation vermarkten

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie die Anmeldung finden Sie hier.



WETTBEWERBE

IHA – Branchenaward für Start-up-Unternehmen

Nach der großen Resonanz im Vorjahr schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) auch im Jahr 2017 einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes Produkt seit maximal zwei Jahren am Markt und in deutscher Sprache verfügbar ist und die zumindest eine inländische Zweigstelle unterhalten. Hierzu lobt die IHA mit Unterstützung der VC-Fondsmanager HOWZAT Asset Managers s.à.r.l. und HR Ventures GmbH erneut einen mit 125.000 Euro dotierten Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus.

Bewerbungen können noch bis zum 31. März 2017 eingereicht werden.

» Erfahren Sie mehr

     

Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen

Der „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ fördert bis zu sechs IKT-Start-ups mit Preisgeldern von 32.000 Euro. Darüber hinaus werden bis zu 15 weitere Gründungsideen mit jeweils 7.000 Euro ausgezeichnet. Alle Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ein umfassendes Angebot aus Coaching, Mentoring und Vernetzung. Zusätzlich hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in der Runde 1/2017 einen Sonderpreis für FinTech ausgeschrieben.

Sie können sich bis noch zum 31. März 2017 registrieren und Ihre Ideenskizze hochladen.

» Erfahren Sie mehr

     

3. Next Economy Award – Gesucht: Deutschlands nachhaltigster Gründer

Der Wettbewerb um den 3. Next Economy Award hat begonnen. Augerichtet wird dieser durch die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Bewerben können sich Start-ups und junge Organisationen, die mit innovativen Geschäftsmodellen für soziale und ökologische Verbesserungen sorgen und damit die „nächste“, nachhaltigere Wirtschaft mitgestalten wollen und in den letzten fünf Jahren gegründet haben.

Bewerbungen können bis zum 16. Juni 2017 eingereicht werden.

» Erfahren Sie mehr



PUBLIKATIONEN

190 Gründerwettbewerbe in Deutschland 2017

Im Jahr 2017 finden rund 190 Gründerwettbewerbe in Deutschland statt. Start-ups können dabei zusätzlich zu Sach- und Geldpreisen von medialer Aufmerksamkeit, Feedback, Know-how und Netzwerkzugang profitieren – teilnehmen lohnt sich also. Aber: Welcher der vielen Wettbewerbe passt wirklich? Was gibt es wo zu gewinnen? Und: Wie hole ich das Optimum aus der Teilnahme heraus? Für-Gründer.de listet in seiner neu erschienenen Publikation alle anstehenden Wettbewerbe auf und gibt einen Leitfaden an die Hand, um im Wettbewerbsdschungel nicht den Überblick zu verlieren.

» Download Publikation

     

EY Start-up-Barometer Deutschland

Weil Mega-Deals ausblieben, haben Deutschlands Start-ups im vergangenen Jahr insgesamt deutlich weniger Geld durch Finanzierungsrunden eingenommen als im Vorjahreszeitraum. Der Gesamtwert ist von 3,2 auf 2,2 Milliarden Euro um fast ein Drittel zurückgegangen. Gleichzeitig profitierten aber deutlich mehr Jungunternehmen von frischem Kapital: 2016 erhielten bundesweit 455 Start-ups Risikokapital, 2015 waren es 383 Unternehmen. Die Zahl der Finanzierungsrunden stieg von 417 auf 486. Die steigende Zahl an Finanzierungsrunden in den führenden deutschen Start-up-Regionen zeigt, dass der Start-up-Standort Deutschland weiter an Attraktivität gewonnen hat und sich neben dem Zentrum Berlin auch die anderen deutschen Start-up-Ökosysteme positiv entwickeln.

» Download Publikation

     

Crowdinvesting für Start-ups gescheitert

Crowdinvesting will sich als alternative Finanzierungsform für Start-ups und Unternehmen – insbesondere in der frühen Phase der Unternehmensentwicklung – positionieren. Laut dem Ende Februar veröffentlichten Crowdfinanzierungs-Monitor lässt jedoch ein Blick auf das Crowdinvesting im Jahr 2016 kaum leugnen, dass diese Finanzierungsart für Start-ups gescheitert ist. So ist zwar das Gesamtvolumen gestiegen, jedoch ist dies einzig auf das Wachstum der Immobilienfinanzierung zurückzuführen – während die Crowdfinanzierung von Start-ups gleichzeitig rückläufig war.

» Download Publikation

     

Die neue Gründerzeit: Förderung unternehmerischen Know-hows

Der neue Beratungszuschuss „Förderung unternehmerischen Know-hows fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung, „Gründercoaching Deutschland, „Turn-Around-Beratung und „Runder Tisch zusammen. Gefördert werden die Beratungen junger und etablierter Unternehmen im Rahmen der Beratungsschwerpunkte Allgemeine Beratungen, Spezielle Beratungen" und Unternehmenssicherungsberatungen”. Die neue Gründerzeit fasst für Sie Informationen unter anderem zu Beratungszuschüssen und Antragsstellung zusammen.

» Download Publikation



G&W-Unternehmen

BESPACED GmbH i.G.

Produkt: Meeting-Locations

Branche: Immobilien

BESPACED ist Airbnb für Meeting-Locations. Es ist ein Onlinemarktplatz für Kurzzeit-Locations für Meetings, Kurse, Workshops und soziale Events. Jeder, der auf der Suche nach einer ganz besonderen Location ist, wird unter den zahlreichen Studios, Galerien, Showrooms, Museen oder Werkstätten von BESPACED fündig und kann sie stunden- sowie tageweise in Echtzeit buchen. BESPACED öffnet alle Türen und zeigt die schönsten Plätze der europäischen Metropolen.




www.bespaced.com




conbee GmbH



Produkt: conbee Smart-TAGs

Branche: IKT

conbee entwickelt, produziert und vertreibt aktive Auto-ID & RFID-Sensorik, sogenannte Smart-TAGs. Alle am Produktions- und Logistikprozess beteiligten Produkte und Objekte werden damit eindeutig identifizierbar, lokalisierbar und transparent – sie werden zu „Smart Objects“. Als Bausteine für die Industrie 4.0 ermöglichen conbees Smart-TAGs eine einfache und effektive Informationsgenerierung. Ein modularer Aufbau, eine lange autarke Laufzeit und intelligente Algorithmen sind Voraussetzung für ein breites Einsatzgebiet.

www.conbee.eu

Field Information Solutions GmbH

Produkt: Software

Branche: IKT

Die Software Field Buzz” hilft Organisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern, effizienter und transparenter zu werden. Die Aktivitäten und Mitarbeiter der Kunden sind typischwerweise geographisch weit verstreut, um Endkunden auf dem Land zu erreichen. Dank der angepassten Smartphone-Apps sowie der webbasierten Managementplattform können sämtliche Arbeitsabläufe bis zur Haustür live nachvollzogen und aus der Ferne gemanagt werden.



www.field.buzz




Sie möchten unseren Newsletter „Gründen & Wachsen“ direkt bekommen?

» Hier geht es zur Anmeldung




Eine Auswahl unserer Community-Projekte

 

In Kooperation mit

 


Wenn Sie diese E-Mail (an: Sandra.Schmidt@frankfurt-bm.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.